LDK 2019 in Bad Windsheim stellt die Weichen für die Europawahl

 
  • Die Europawahl war das zentrale Thema des Parteitags Ska Keller (Europa Spitzenkandidatin), warnte in ihrer Rede vor den Auswirkungen der Klimakrise und nahm dabei gleichzeitig die EU in die Pflicht, in der Umweltpolitik endlich eine einheitliche Linie zu finden. Mit einem eindeutigen Wink Richtung Europawahlen meinte sie außerdem: „Von Bayern lernen heißt siegen lernen.“        Danach stellte sich Henrike Hahn, die bayerische Spitzenkandidatin zur Europawahl den Delegierten vor.        Anschließend sprach als Gastrednerin Luisa Neubauer (Klimaaktivistin für „Fridays for Future Deutschland“) und meinte „Wer heute noch so tut, als hätten wir noch Zeit zu warten, hat den Schuss nicht gehört.“
  • Am 2. und 3. Februar trafen sich die bayerischen Grünen in Bad Windsheim zu ihrem Landesparteitag, der Landesdelegiertenkonferenz (LDK). Mit dabei aus dem Kreis Landsberg Petra, Christiane, Torsten und ich. Nach einer 2 1/2 stündigen Zugfahrt mit 2x umsteigen ging es unerwarteter Weise, fast pünktlich um 11 Uhr los. Der Auftakt am stand dabei ganz im Zeichen der anstehenden Europawahlen und der aktuellen Herausforderungen in der Klimapolitik. Zu Beginn begrüßte die Landesvorsitzende Sigi Hagl und Eike Hallitzky die Anwesenden und betonten nochmals die Bedeutung des nun erfolgreich abgeschlossenen Volksbegehrens „Rettet die Bienen“.
  • Die Fraktionsvorsitzenden Katharina Schulze und Ludwig Hartmann betonten nochmals die Bedeutung des Volksbegehrens und die anstehende Europawahl für die Zukunft von Bayern, Deutschland, Europa und der gesamten Welt.         Nachdem die Delegierten am Nachmittag mehrere Leitanträge zur Europa- und Klimaschutzpolitik beschlossen, verabschiedete Claudia Roth die langjährige bayerische Abgeordnete im europäischen Parlament, Barbara Lochbihler, die bei den kommenden Europawahlen nicht mehr antreten wird.
Großplakat zur Europawahl
  • Am Sonntag standen die Gremienwahlen auf der Tagesordnung, allen voran, die Wahl eines neuen Landesvorsitzenden. Der bisherige Landesvorsitzende Eike Hallitzky setzte sich mit 62 Prozent gegen seinen Herausforderer Beppo Brem 35 Prozent durch. Hallitzky freute sich über „die Bestätigung seiner Arbeit in den letzten Jahren“ und nahm das Ergebnis „als Ansporn“, um bei den Europawahlen „für ein vereintes, solidarisches und ökologisches Europa“ zu kämpfen. Danach ging es noch um Finanzen, Gremien und Deligiertenschlüssel, zu dem vielleicht Christiane noch etwas sagen möchte und einigen Satzungsänderungen. Näheres zu den Europawahlkampanien  erläuterte dann noch Michael Kellner. 
Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist 2019_02_03-LDK-wir-klein-01-800x591.jpg
  • Am Sonntag war auch unsere Landtagsabgeortnete Gabi Triebel da, die uns nach der Veranstaltung sicher nach hause brachte. So, das war’s im großen und ganzen. Bedanken möchte ich mich noch mal bei Christiane, die wieder alles super für uns organisiert hat. Alle Beschlüsse, Anträge und Satzungsänderungen der Landesdelegiertenkonferenz findet ihr auf:  www.gruene-bayern.de/ldk19


Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel